SCI RAILDATA: gratis Zugang für Start ups
DEEN

Zahlen, Daten, Fakten

Erstellen Sie sich Ihre individuelle Analyse mit unserem umfassenden Angebot an Studien, Statistiken und Analysen über die internationale Bahnbranche

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere SCI Shop-Produkte.

Unser Wissen für Sie aufbereitet

Studien, Statistiken und Analysen mit unserem besten Wissen

MultiClient Study
Unsere kompakten Studien bieten einheitliche Sichtweisen und Definitionen der Märkte, bereiten Bestands- und Prognosedaten auf, dokumentieren aktuelle Trends und stellen umfassende Detailinformationen zur Markt- und Branchenentwicklung zur Verfügung.
Marktreport
Unsere aktuellen Marktreports erscheinen zu verschiedenen Teilgebieten der Bahn- und Logistikbranche. Sie geben in schriftlicher und grafischer Form einen kompakten Überblick zu Definitionen, Bestands- und Prognosedaten sowie aktuellen Trends der jeweiligen Märkte.
Data Compilation
Unsere Datenblätter im Excel-Format stellen relevante Zahlen transparent und auf einen Blick zur Verfügung. Nutzen Sie die offenen Datensätze zur individuellen Auswertung und Konfiguration oder um vorhandene Marktdaten zu ergänzen.
Factsheet
Unsere informativen Factsheets bereiten generelle Informationen zu Umsatzzahlen, der Struktur, Projekten, der geographischen Aktivität und Produktionsstandorten des entsprechenden Unternehmens übersichtlich auf.
SCI RAILDATA
Wöchentliche Branchennews mit Vollzugriff auf die gesamte Business Intelligence Platform

Unsere besten Themen für Sie

  • The European Rail Freight Transport Market 2021In 24 Länderkapiteln zeigt die neue Studie für den Schienengüterverkehr die aktuelle Situation in Europa, ein besonderer Fokus liegt dabei auf der Entwicklung verschiedener Betreiber: Die kumulierte Transportleistung der Wettbewerber ist zwischen 2015 und 2020 um 5% p.a. gestiegen. Auch das Covid-19 Jahr 2020 brachte den Wettbewerbern nur einen moderaten Rückgang von 5% gegenüber 2019.
  • Electric Buses - Global Market Trends 2021 Die weltweite Flotte von Elektrobussen stieg von ca. 340.000 Einheiten im Jahr 2018 auf 480.000 im Jahr 2020. Angetrieben wird die Nachfrage nach Elektrobussen durch die Aussicht, die Luftverschmutzung in Großstädten zu reduzieren, die Umweltverträglichkeit zu erhöhen und die nationalen und internationalen Klimavorschriften zu erfüllen.
  • The Chinese Railway Market 2021Der chinesische Schienentechnologiemarkt hat ein aktuelles Volumen von 37 Mrd. Euro erreicht und wird um jährlich 3.6% bis 2025 wachsen.
  • Worldwide Market for Railway Industries 2020 Das aktuelle weltweite Marktvolumen für Bahntechnik liegt für das Jahr 2019 bei 190,9 Mrd. Euro und wird nach Einschätzung von SCI Verkehr bis zum Jahr 2024 jährlich um 2,2% auf 213,2 Mrd. Euro wachsen. Damit bleibt die Bahnbranche trotz der aktuellen Entwicklungen ein Wachstumsmarkt. Der Anstieg fällt jedoch deutlich geringer aus als vor dem Eintreffen der COVID-19 Krise erwartet.

Marktregionen

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Polen / PKP PLK investiert 61,6 Mio. Euro in SGV-Infrastruktur an Ostgrenze

Der polnische Infrastrukturbetreiber PKP PLK hat 61,6 Mio. Euro (280 Mio. PLN) für die Infrastruktur für den Schienengüterverkehr (SGV) an der Ostgrenze des Landes angekündigt. In den Jahren 2022 und 2023 sollen die Gleise am Grenzübergang zur Ukraine Werchrata - Rawa Ruska für längere Züge mit einer Achslast von 25 t umgebaut werden und der Grenzübergang Siemianówka - Swislocz für bis zu 1.050 m lange Züge. Laut PKP PLK verbessern die Arbeiten an den Standard- und Breitspurgleisen an sieben Grenzübergängen die Wettbewerbsfähigkeit der Schiene.
Quelle: Pressemitteilung PKP PLK 25.08.2021

Russland / VTG bestellt 100 Flachwagen bei UWC

Die russische Leasinggesellschaft VTG Rail Russia hat am 13. September 2021 beim russischen Hersteller United Wagon Company (UWC) 100 Flachwagen für den Containertransport bestellt. Die Wagen mit neu entwickelten Drehgestellen für 25 t Achslast haben verlängerte Wartungsintervalle von 1 Mio. km oder acht Betriebsjahren.
Quelle: Pressemitteilung UWC 13.09.2021

Frankreich / SGV-Anteil soll bis 2030 auf 18% steigen

Die französische Regierung hat am 9. September 2021 in der Nationalen Strategie zur Entwicklung des Schienengüterverkehrs (SGV) die Steigerung des SGV-Anteils am Güterverkehr von zurzeit 9% auf 18% im Jahr 2030 gesetzlich verankert. Bis 2050 soll der SGV-Anteil auf 25% wachsen. Mit 170 Mio. Euro soll die Halbierung der Trassenpreise für SGV-Unternehmen um drei Jahre verlängert werden (((31/2020-83061))). Der Kombinierte Verkehr (KV) wird mit 47 Mio. Euro pro Jahr und der Wagenladungsverkehr (WLV) mit 70 Mio. Euro pro Jahr gefördert. Neue Terminals in Sète, Cherbourg, Bayonne und Rungis sowie die Einführung von drei neuen Huckepackverkehren (((25/2021-96983))) werden mit 15 Mio. Euro unterstützt. Auch der französische Infrastrukturmanager SNCF Reseau erhält 230 Mio. Euro für Wartung und Lärmreduzierung  zusätzlich zum bestehenden Erneuerungsbudget von 2,9 Mrd. Euro pro Jahr bis 2029. In die Ertüchtigung von SGV-Nebenstrecken sollen 10 Mio. Euro pro Jahr fließen.
Quelle: IRJ 15.09.2021

Tschechische Republik / CD plant Beschaffung von 100 bis 200 neuen Zügen

Die tschechische Staatsbahn CD hat laut Medienberichten die Beschaffung von 100 bis 200 neuen Zügen für den Schienenpersonenverkehr (SPV) geplant. Dabei legt CD den Fokus auf die Beschaffung von Hybrid- und Wasserstofftriebzügen (HMU). Die Hersteller Alstom, Stadler, Siemens Mobility, Škoda Transportation, ŽOS Vrútky sowie Newag und Pesa wurden zu Gesprächen über die Beschaffung eingeladen. Zusätzlich hat die CD am 11. September 2021 eine vorläufige Marktkonsultation begonnen, in der die Nachfrage nach Personenzügen mit Batterie- und Wasserstoffantrieb sowie nach Zweisystemzügen und konventionellen Elektrotriebzügen (EMU) untersucht wird. Ziel ist es, die aktuellen Möglichkeiten des Marktangebots rund um Zweistromfahrzeuge und wasserstoffbetriebene Fahrzeuge zu ermitteln.
Quelle: Railway Supply 16.09.2021, IRJ 11.09.2021

Schweden / Nobina bestellt 122 E-Busse bei Volvo

Der Bushersteller Volvo Buses hat am 10. September 2021 vom schwedischen Nahverkehrsbetreiber Nobina drei Aufträge über insgesamt 122 Elektrobusse (E-Bus) zum Einsatz in den schwedischen Städten Göteborg, Malmö und Hässleholm erhalten. Die Busse der Typen Volvo 7900 Electric und 7900 Electric Articulated (EA) sollen 2022 und 2023 ausgeliefert werden. Neun E-Busse 7900E werden nach Hässleholm und 29 weitere 7900EA nach Malmö geliefert. Die bereits 2020 nach Malmö gelieferten (((06/2020-76617))) 60 Busse gingen im September 2021 in Betrieb, nun wurden 29 weitere Einheiten 7900EA bestellt. 
Quelle: Electrive.net 12.09.2021

MEHR LESEN