DEEN


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Im Forschungsprojekt „Aufbau und Erprobung von Innovativen Güterwagen“ des BMVI führt SCI Verkehr im Auftrag der Arge DB Cargo AG / VTG AG die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung durch Zur offiziellen Homepage

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

USA / Renfe soll HGV-Strecke in Texas betreiben

Texas Central hat das Eisenbahnverkehrsunternehmen (EVU) Renfe und Infrastrukturmanager Adif aus Spanien in einem äußerst wettbewerbsorientierten Vergabeverfahren als strategische Partner bei Entwicklung, Bau, kommerzieller Erschließung und Betrieb der 386 km langen künftigen Hochgeschwindigkeitsstrecke (HGV-Strecke) zwischen Houston and Dallas/Fort Worth ausgewählt. Renfe wird Texas Central, die Entwicklungsgesellschaft der HGV-Strecke (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 05/2018), bei der weiteren Planung von Betrieb und Instandhaltung unterstützen und technischen Support bei Design und Konstruktion der HGV-Züge leisten, Betrieb und Instandhaltung vorbereiten, durchführen und auch für den Vertrieb zuständig sein.
Quelle: Pressemitteilung Renfe 10.10.2018

Australien / GE liefert 2 weitere Loks an Roy Hill aus

Das Bergbauunternehmen Roy Hill hat zwei neue Diesellokomotiven von General Electric (GE) erhalten und damit die Flotte auf insgesamt 23 Einheiten erweitert. Die Lokomotiven der GE Evolution Serie werden für den Transport von jährlich 55 Mio. t Eisenerz zwischen der Roy Hill Mine in Pilbara und Port Hedland eingesetzt (siehe SCI RAILDATA Ausgabe 13/2015) und sind mit Kühlsystemen für besonders hohe Umgebungstemperaturen ausgestattet. Die Einzelachssteuerung ermöglicht eine maximale Traktionsleistung von 4.500 PS.
Quelle: Pressemitteilung Roy Hill 04.10.2018, Railway Age 04.10.2018

Neuseeland / KiwiRail erhält 110 Mio. Euro Investitionen für Nahverkehr in Wellington

Am 9. Oktober 2018 hat die New Zeeland Transport Association (NZTA) angekündigt, in die Erneuerung der Gleisinfrastruktur und die Verbesserung der Netzkapazität der Metro Rail Wellington 110,2 Mio. Euro zu investieren. Die NZTA-Finanzierung durch den National Land Transport Fund unterstützt zwei Geschäftsfälle - die Erneuerung der Bestandsinfrastruktur und die Modernisierung des Netzes für zukünftiges Verkehrswachstum. Ein Schwerpunkt liegt auf der Wairarapa-Linie, bei der Gleise, Schwellen und Brücken erneuert werden, um Geschwindigkeitsbeschränkungen aufzuheben und die Zuverlässigkeit zu erhöhen. Darüber hinaus wird die Bahnstrecke zwischen Trentham und Upper Hutt zweigleisig ausgebaut.
Quelle: Pressemitteilung KiwiRail 09.10.2018

Frankreich / 115 neue LRVs für die Linie T1

Der Aufgabenträger Ile-de-France Mobilités hat die Ausschreibung von 115 Light-Rail-Fahrzeugen (LRV) für die 18 km lange Linie T1 bekannt gegeben. Die LRVs sollen 35 Bahnen ersetzen, die in den Jahren 1992 und 1994 beschafft worden waren. Außerdem sind die Neufahrzeuge für die Streckenerweiterungen ab beiden Endhaltestellen der T1 um insgesamt 14 km vorgesehen.
Quelle: Pressemitteilung Iles de Frances mobilités 09.10.2018

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Strategische Roadmap für einen industriellen Dienstleister

Im Auftrag eines DAX notierten Unternehmens analysierte SCI Verkehr erfolgreiche Wachstumsfelder des Unternehmens und stellte diese als strategische

...mehr lesen...

Strategische Roadmap für einen industriellen Dienstleister

Auftraggeber: DAX Konzern

Im Auftrag eines DAX notierten Unternehmens analysierte SCI Verkehr erfolgreiche Wachstumsfelder des Unternehmens und stellte diese als strategische Roadmap der zukünftigen Entwicklung zusammen. Hierzu wurde eine Portfolio-Analyse der bestehenden Geschäftsfelder, eine Identifikation attraktiver Wachstumsfelder sowie Empfehlungen geeigneter Targets und Maßnahmen vorgenommen.

Gutachten zum Weiterbetrieb eines Industriestammgleises

Die Stadt Bocholt hat mit ihrem Industriepark eine der größten zusammenhängenden Industrieflächen in NRW entwickelt. Die Infrastrukturausstattung

...mehr lesen...

Gutachten zum Weiterbetrieb eines Industriestammgleises

Auftraggeber: Stadt Bocholt

Die Stadt Bocholt hat mit ihrem Industriepark eine der größten zusammenhängenden Industrieflächen in NRW entwickelt. Die Infrastrukturausstattung beinhaltet auch ein Industriestammgleis, das in den vergangenen Jahren jedoch kaum genutzt wurde. Aufgrund von Erneuerungsbedarf und Umbauten im Bahnhof Bocholt möchte die Stadt Boholt überprüfen lassen, ob das Industriestammgleis erhalten und weiter betrieben gesichert werden sollte. SCI Verkehr betrachtete daher in einem Gutachten die betrieblichen und logistischen Möglichkeiten der Gleisanlagen.

Commercial Due Diligence bei einem bahntechnischen Komponentenhersteller

Im Rahmen eines offenen Bieterverfahrens stand ein europäischer Komponentenzulieferer der Schienenfahrzeugindustrie zum Verkauf. Ein führender

...mehr lesen...

Commercial Due Diligence bei einem bahntechnischen Komponentenhersteller

Auftraggeber: Private Equity Unternehmen

Im Rahmen eines offenen Bieterverfahrens stand ein europäischer Komponentenzulieferer der Schienenfahrzeugindustrie zum Verkauf. Ein führender Finanzinvestor in Europa beauftragte SCI Verkehr mit der marktstrategischen Begleitung der Vorarbeiten zur Commercial Due Diligence. SCI Verkehr analysierte die Dokumente der Vendors Due Diligence und bewertete den zukünftigen Markt für die spezifischen Produkte und Leistungen des Targets sowie die Wettbewerbsposition des Unternehmens. Darüber hinaus wurden die spezifischen Chancen und Risiken des Geschäfts analysiert und bewertet sowie die Fragen an das Management des Targets vorbereitet.

Marktanalysen Beispiele

Analyse der europäischen Bestände eines Güterwagentyps und der Marktstruktur

Im Projekt wurden die europäischen Bestände und deren Entwicklung eines speziellen Güterwagentyps analysiert. Darüber hinaus erfolgte eine

...mehr lesen...

Analyse der europäischen Bestände eines Güterwagentyps und der Marktstruktur

Auftraggeber: Emissionshaus

Im Projekt wurden die europäischen Bestände und deren Entwicklung eines speziellen Güterwagentyps analysiert. Darüber hinaus erfolgte eine Detailanalyse der Eigentümerstruktur. Es wurden wichtige Marktteilnehmer (Vermieter und Mieter), Kauf- und Mietpreise, Gebrauchwagenpreise und Nutzungsdauern der Wagen angegeben.

Kurzbewertung Lokomotivleasing Europa

Im Auftrag eines Finanzinvestors hat SCI Verkehr die zukünftige Entwicklung des Lokomotivleasingmarktes mit einem Fokus auf Zentraleuropa bewertet.

...mehr lesen...

Kurzbewertung Lokomotivleasing Europa

Auftraggeber: Finanzinvestor

Im Auftrag eines Finanzinvestors hat SCI Verkehr die zukünftige Entwicklung des Lokomotivleasingmarktes mit einem Fokus auf Zentraleuropa bewertet. Analysiert wurden u. a. Angebot und Nachfrage sowie kritische Erfolgsfaktoren.

Marktanalyse Reisezugwagen im Fernverkehr

Im Auftrag eines Eisenbahnverkehrsunternehmens analysiert SCI Verkehr den weltweiten Beschaffungsmarkt für Reisezugwagen insbesondere im

...mehr lesen...

Marktanalyse Reisezugwagen im Fernverkehr

Auftraggeber: Europäischer Bahnbetreiber

Im Auftrag eines Eisenbahnverkehrsunternehmens analysiert SCI Verkehr den weltweiten Beschaffungsmarkt für Reisezugwagen insbesondere im schnellfahrenden Fernverkehr. Dabei erfolgt die Prognose der zukünftigen Beschaffungsbedarfe und -vorhaben von Neufahrzeugen und Modernisierungsleistungen sowie Marktanteile der Hersteller für Reisezugwagen. Im Zentrum der Untersuchung steht die Analyse und Bewertung der am Markt eingesetzten bzw. verfügbaren Reisezugwagen sowie ihrer Hersteller hinsichtlich betrieblich-technischer Parameter.

Asset Bewertung Beispiele

Bewertung von gebrauchten Kesselwagen in Kontinentaleuropa

Im Rahmen eines Kaufs von gebrauchten Kesselwagen bewertet SCI Verkehr eine Flotte von Druckgas- und Chemiekesselwagen für ein europäisches

...mehr lesen...

Bewertung von gebrauchten Kesselwagen in Kontinentaleuropa

Auftraggeber: Europäisches Leasingunternehmen

Im Rahmen eines Kaufs von gebrauchten Kesselwagen bewertet SCI Verkehr eine Flotte von Druckgas- und Chemiekesselwagen für ein europäisches Leasingunternehmen. Die Bewertung der Wagen nach DCF- und DRC-Methodik berücksichtigt die wagenspezifische Angebots- und Nachfragesituation.

Kurzbewertung Elektrotriebwagen und Güterwagen

SCI Verkehr hat als Grundlage für eine Finanzierung eine risikobasierte Asset-Bewertung von verschiedenen europäischen Güterwagentypen und

...mehr lesen...

Kurzbewertung Elektrotriebwagen und Güterwagen

Auftraggeber: Bankengruppe

SCI Verkehr hat als Grundlage für eine Finanzierung eine risikobasierte Asset-Bewertung von verschiedenen europäischen Güterwagentypen und Elektrotriebwagen durchgeführt.

Fair Value Ermittlung Triebwagen und Lokomotiven

SCI Verkehr ermittelt den Fair Value von Regionaltriebzügen und Rangierlokomotiven in Europa als Basis einer Transaktion. Der Fair Value wird von

...mehr lesen...

Fair Value Ermittlung Triebwagen und Lokomotiven

Auftraggeber: Europäisches Leasingunternehmen

SCI Verkehr ermittelt den Fair Value von Regionaltriebzügen und Rangierlokomotiven in Europa als Basis einer Transaktion. Der Fair Value wird von SCI Verkehr mit der kostenbasierten DRC-Methode ermittelt und bezieht die aktuelle und zukünftig erwartete Entwicklung des SPNV- und SGV-Marktes mit ein.

Public Consulting Beispiele

Konjunkturbefragung Logistik Hamburg

Seit 2009 führt die SCI Verkehr GmbH jährlich für die Logistikinitiative Hamburg eine Mitgliederbefragung zur konjunkturellen Entwicklung in der

...mehr lesen...

Konjunkturbefragung Logistik Hamburg

Auftraggeber: Logistik Initiative Hamburg e.V.

Seit 2009 führt die SCI Verkehr GmbH jährlich für die Logistikinitiative Hamburg eine Mitgliederbefragung zur konjunkturellen Entwicklung in der Logistik Hamburgs durch. Die erhobenen Daten wurden jeweils mit dem SCI/Logistikbarometer verglichen und somit in den bundesweiten Kontext gestellt. Auch im Jahr 2012 wurde die Befragung wieder durchgeführt und im Rahmen der Mitgliederversammlung der Initiative vorgestellt.

Circle-Line / Public-Private-Partnership im Schienenverkehr

"Circle-Line" ist das erste Projekt des Schienenverkehrs in Deutschland, das umfassend mittels Public-Private Partnership (PPP) realisiert werden

...mehr lesen...

Circle-Line / Public-Private-Partnership im Schienenverkehr

Auftraggeber: Verkehrsverbund Rhein-Ruhr AöR

"Circle-Line" ist das erste Projekt des Schienenverkehrs in Deutschland, das umfassend mittels Public-Private Partnership (PPP) realisiert werden soll. In einem Konsortium mit der DEPFA BANK, der Rechtsanwaltskanzlei Kapellmann und Partner und der Ingenieurbüro Vössing GmbH unterzieht SCI Verkehr die vorliegende Planung einem "PPP-Eignungstest" und bereitet die Realisierung der 1. Baustufe bis zur Ausschreibung vor. SCI Verkehr obliegen dabei die Projektsteuerung sowie die Markterkundung und Ansprache potenzieller Interessenten.

Die mittelständisch strukturierte Bahntechnik-Zulieferindustrie am Standort Deutschland

Untersuchung der Anforderungen an den Erhalt und Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit der mittelständischen Bahnzulieferindustrie in Deutschland vor dem

...mehr lesen...

Die mittelständisch strukturierte Bahntechnik-Zulieferindustrie am Standort Deutschland

Auftraggeber: Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie

Untersuchung der Anforderungen an den Erhalt und Ausbau der Wettbewerbsfähigkeit der mittelständischen Bahnzulieferindustrie in Deutschland vor dem Hintergrund des weltweiten Konzentrationsprozesses bei den Systemanbietern von Bahntechnik. Zu der Untersuchung gehören sowohl eine umfangreiche empirische Erhebung der mittelständischen Bahnindustrie, ein Benchmarking mit Referenzbranchen, wie auch konkrete Handlungsempfehlungen für eine wirtschaftspolitische Flankierung des Strukturwandels in der Bahntechnik.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Antragstellung Gleisanschlussförderung

Ein mittelständisches Speditionsunternehmen beabsichtigt seinen vorhanden Gleisanschluss auszubauen und mit einer Umschlagshalle aufzuwerten. Für

...mehr lesen...

Antragstellung Gleisanschlussförderung

Auftraggeber: Mittelständische Spedition

Ein mittelständisches Speditionsunternehmen beabsichtigt seinen vorhanden Gleisanschluss auszubauen und mit einer Umschlagshalle aufzuwerten. Für die Errichtung dieser Anlagen strebt es einen Zuschuss aus der Gleisanschlussförderung des Bundes an. SCI Verkehr wurde beauftragt, den Antrag des Unternehmens federführend zu begleiten.

Triebfahrzeugvergleich

Wirtschaftlicher Vergleich von Betriebskosten und LCC verschiedener Fahrzeugkonzepte im SPNV auf realen Strecken im Rheinland; Elektrifizierte

...mehr lesen...

Triebfahrzeugvergleich

Auftraggeber: Systemhaus der Bahnindustrie

Wirtschaftlicher Vergleich von Betriebskosten und LCC verschiedener Fahrzeugkonzepte im SPNV auf realen Strecken im Rheinland; Elektrifizierte RE-Strecken; S-Bahn; Dieselstrecken; Monetäre Abschätzung des Nutzens von Angebotsverbesserungen durch höhere Angebots- und Betriebsqualität bei neuen Fahrzeugen.

Werkstattstruktur und -bedarfe in Nordrhein-Westfalen

Aufzeigen von Marktpotenzialen sowie betrieblich günstiger Standorte für das innovative Werkstattkonzept eines privaten Anbieters von

...mehr lesen...

Werkstattstruktur und -bedarfe in Nordrhein-Westfalen

Auftraggeber: Privater Anbieter von Instandhaltungsleistungen

Aufzeigen von Marktpotenzialen sowie betrieblich günstiger Standorte für das innovative Werkstattkonzept eines privaten Anbieters von Instandhaltungsleistungen in Nordrhein-Westfalen. Analyse des aktuellen Verkehrs sowie der zukünftigen Planungen des Verkehrsministeriums NRW, der Aufgabenträger im SPNV in NRW, der DB AG in NRW, der regionalen und kommunalen Verkehrsbetriebe sowie Werkstattbetreibern aus allen Bereichen des Schienenverkehrs in NRW.

Prozessoptimierung Beispiele

Bid Management Instandhaltungsleistungen

SCI Verkehr hat einen internationalen Instandhalter für Schienenfahrzeuge und Komponenten beim Bid Management für Dienstleistungen im externen

...mehr lesen...

Bid Management Instandhaltungsleistungen

Auftraggeber: Internationaler Instandhalter für Schienenfahrzeuge

SCI Verkehr hat einen internationalen Instandhalter für Schienenfahrzeuge und Komponenten beim Bid Management für Dienstleistungen im externen Markt unterstützt. Zu den Aufgaben von SCI Verkehr gehörten die konzeptionelle, wirtschaftliche und redaktionelle Unterstützung der Angebotserstellung sowie die operative und organisatorische Unterstützung im Bid Prozess.

Erstellung eines SPNV Angebotes in Norddeutschland

SCI Verkehr unterstützte das Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der strategischen und operativen Erstellung eines Angebotes für Verkehrsleistungen in

...mehr lesen...

Erstellung eines SPNV Angebotes in Norddeutschland

Auftraggeber: Eisenbahnverkehrsunternehmen

SCI Verkehr unterstützte das Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der strategischen und operativen Erstellung eines Angebotes für Verkehrsleistungen in Norddeutschland. Ziel war es, ein attraktives, innovatives und preiswertes Angebot für den Bahnverkehr zu unterbreiten. SCI Verkehr realisierte die konzeptionelle und fachliche Planung, die redaktionelle Erstellung und die operative und organisatorische Unterstützung.

Reorganisation der Betriebsabläufe Systemverkehre

Analyse der operativen Abläufe im Umschlaglager und dem administrativen Bereich der täglichen Systemabwicklung mit einer unmittelbaren Begleitung

...mehr lesen...

Reorganisation der Betriebsabläufe Systemverkehre

Auftraggeber: Spedition/Logistikunternehmen

Analyse der operativen Abläufe im Umschlaglager und dem administrativen Bereich der täglichen Systemabwicklung mit einer unmittelbaren Begleitung der Umsetzung von Verbesserungsvorschlägen in den laufenden Betrieb.