DEEN


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige und passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Deutschland / Vossloh weist Transportation als nicht fortgeführte Aktivitäten aus

Aufgrund fortgeschrittener Verkaufsgespräche für das in Kiel ansässige Lokomotivengeschäft hat der Vorstand der Vossloh AG am 16. Februar 2018 beschlossen, das letztverbleibende Geschäftsfeld des Geschäftsbereichs Transportation zum 31. Dezember 2017 als nicht fortgeführte Aktivitäten auszuweisen. Auf Basis des aktuellen Stands der laufenden Gespräche wurde eine Wertminderung auf den Buchwert gemäß IFRS 5 vorgenommen. Vossloh erwartet aus dem Verkauf einen positiven Nettomittelzufluss.
Quelle: Pressemitteilung Vossloh 16.02.2018

Bolivien / Stadler verkauft 3 D-Loks vom Typ SALi an FCA

Stadler und das bolivianische Bahnunternehmen FCA (Ferroviaria Andina) haben einen Vertrag zur Lieferung von vorerst drei Dieselstreckenlokomotiven mit der Typenbezeichnung "SALi" (South American Light Loco) unterzeichnet, die speziell für den lateinamerikanischen Markt entworfen wurde und im Stadler-Werk in Valencia gebaut wird. Die Lokomotive ist für die besonderen geografischen Bedingungen beim Einsatz in großer Höhe (5.000 m.ü.M.) und auf der Schmalspur konzipiert. Sie kann mit einer erhöhten Ausgangsleistung in dieser Höhe bei gleichzeitiger Senkung des Verbrauchs eine Geschwindigkeit von bis zu 100 km/h erreichen. Durch das optimale Verhältnis zwischen Antriebskraft und Geschwindigkeit ist SALi insbesondere für den Güterverkehr ausgelegt und verfügt über zwei sowohl akustisch als auch thermisch isolierte Fahrerkabinen.
Quelle: Pressemitteilung Stadler 19.01.2018

Frankreich / Bombardier Transportation steigert Umsatz 2017 um 11%

Bombardier Transportation erzielte im Geschäftsjahr 2017 einen Umsatz von 6,8 Mrd. Euro (2016: 6,1 Mrd. Euro) bei einem Auftragseingang im Wert von 8,2 Mrd. Euro (2016: 6,8 Mrd. Euro). Das Jahres-EBIT stieg um 4,9% von 319,1 Mio. Euro auf 336 Mio. Euro. Im Geschäftsjahr 2017 stieg das Gesamtjahres-EBIT des Gesamtkonzerns Bombardier vor Sondereffekten im Jahresvergleich von 344 Mio. Euro (427 Mio. USD) auf 541 Mio. Euro um 57% an, während das EBITDA vor Sondereffekten bei über 800 Mio. Euro lag. Die EBIT-Margen im Gesamtjahr lagen bei den Unternehmensbereichen Transportation, Business Aircraft und Aerostructures oberhalb der prognostizierten Werte.
Quelle: Pressemitteilung Bombardier 15.02.2018

Russland / Evraz und RZD unterzeichnen Vertrag für Lieferung von Schienen

Evraz und die russische Staatsbahn RZD haben eine neue langfristige Vereinbarung für die Lieferung von Bahnschienen unterzeichnet. Das Dokument trat am 19. Februar 2018 in Kraft und wird für fünf Jahre gültig sein. Laut der neuen Vereinbarung wird Evraz Produkte im Umfang von 3,2 Mio. Tonnen mit einem Wert von 1,6 Mrd. Euro (111,7 Mrd. RUB) an RZD liefern. Die Lieferung umfasst Schienen aller Kategorien, die von RZD gefordert werden, einschließlich spezieller Produkte: Schienen für den gemischten Hochgeschwindigkeitsverkehr (HGV), niedertemperaturbeständige Schienen, Schienen mit höherer Verschleißfestigkeit und Weichenschienen. Alle diese Kategorien von Schienen werden in Russland ausschließlich von Evraz geliefert. Das Abkommen sieht eine schrittweise Erhöhung der Lieferung von 100-Meter-Schienen auf 360.000 Tonnen bis 2020 vor.
Quelle: Pressemitteilung Evraz 19.02.2018

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Strategische Beratung eines Unternehmenskaufs aus der Insolvenz

Ein Lokomotivbauunternehmen plant die Übernahme eines europäischen Herstellers von Schienenfahrzeugen. Das zu erwerbende Target befindet sich in

...mehr lesen...

Strategische Beratung eines Unternehmenskaufs aus der Insolvenz

Auftraggeber: Russisches Industrieunternehmen

Ein Lokomotivbauunternehmen plant die Übernahme eines europäischen Herstellers von Schienenfahrzeugen. Das zu erwerbende Target befindet sich in Insolvenz. SCI Verkehr begleitet den Erwerb des Unternehmens in einem interdisziplinären Beraterteam. Dabei liegt der Schwerpunkt von SCI Verkehr auf der strategischen und marktseitigen Unterstützung des Erwerbsprozesses. Auf Basis der vertieften Branchenkenntnisse wird in Abstimmung mit dem Investor und dem Beraterteam eine taktische Vorgehensweise im Prozess des Erwerbs sowie ein Businessplan für die Betriebsaufnahme entwickelt.

Analyse der Transportstrukturen ausgewählter Güterarten

SCI Verkehr hat für einen wichtigen Player im europäischen Fahrzeugleasingmarkt die Transportstrukturen ausgewählter Güterarten auf Produktebene

...mehr lesen...

Analyse der Transportstrukturen ausgewählter Güterarten

Auftraggeber: Europäisches Leasingunternehmen

SCI Verkehr hat für einen wichtigen Player im europäischen Fahrzeugleasingmarkt die Transportstrukturen ausgewählter Güterarten auf Produktebene und die sich ergebenden Chancen im Markt analysiert. Besonders betrachtet wurden Transportkunden, Betreiber, Fahrzeughalter und vorhandene Assets. SCI Verkehr analysiert für einen wichtigen Player im europäischen Fahrzeugleasingmarkt die Transportstrukturen ausgewählter Güterarten auf Produktebene und die sich ergebenden Chancen im Markt. Besonders betrachtet werden Transportkunden, Betreiber, Fahrzeughalter und vorhandene Assets.

Potentiale des Leasinggeschäftes im europäischen Schienenverkehrsmarkt

SCI Verkehr analysiert im Auftrag eines asiatischen Mischkonzerns die Entwicklung der Schienenverkehrsmärkte in Ost- und Westeuropa. Ein Schwerpunkt

...mehr lesen...

Potentiale des Leasinggeschäftes im europäischen Schienenverkehrsmarkt

Auftraggeber: Asiatischer Mischkonzern

SCI Verkehr analysiert im Auftrag eines asiatischen Mischkonzerns die Entwicklung der Schienenverkehrsmärkte in Ost- und Westeuropa. Ein Schwerpunkt des Projektes liegt dabei auf der Identifizierung von Marktpotenzialen im Leasinggeschäft sowie der Erarbeitung einer Markteintrittsstrategie.

Marktanalysen Beispiele

Flottendatenbank für Lokomotiven

SCI Verkehr analysiert die weltweiten Bestandsflotten von Lokomotiven und differenziert dabei insbesondere nach Typen und Herstellern. Dies ist vor

...mehr lesen...

Flottendatenbank für Lokomotiven

Auftraggeber: Industrieunternehmen

SCI Verkehr analysiert die weltweiten Bestandsflotten von Lokomotiven und differenziert dabei insbesondere nach Typen und Herstellern. Dies ist vor allem für das Nachmarktgeschäft des Kunden von Bedeutung.

Konzeption und Durchführung von zwei Workshops ?Optimierung in der Logistik?

Für das Sozialpartnerprojekt Nordrhein-Westfälische ErnährungsWirtschaft e.V. (NEW.S) hat SCI Verkehr im Jahr 2004 einen "Logistikreport

...mehr lesen...

Konzeption und Durchführung von zwei Workshops ?Optimierung in der Logistik?

Auftraggeber: NEW.S

Für das Sozialpartnerprojekt Nordrhein-Westfälische ErnährungsWirtschaft e.V. (NEW.S) hat SCI Verkehr im Jahr 2004 einen "Logistikreport Ernährungswirtschaft NRW" erstellt. Dieser enthält eine Vielzahl von Optimierungsansätzen und Handlungsempfehlungen, die die Komplexität der Anforderungen an die Logistik in der Ernährungswirtschaft widerspiegelt. Um den Dialog in der Branche über diese Themenfelder zu vertiefen, führt NEW.S in Zusammenarbeit mit der SCI Verkehr GmbH seit 2005 eine Workshop-Reihe "Optimierung in der Logistik" mit Unternehmensvertertern durch. Für zwei weitere Veranstaltungen im Herbst 2006 übernimmt SCI Verkehr die gesamte inhaltliche Vorbereitung und Betreuung. Dazu gehören u.a. die Konzepterstellung, Detailplanungen, die Akquisition von Referenten und die Moderation der Veranstaltungen.

Monitoring von Projekten, Wettbewerbern und Treiber des weltweiten Schienenfahrzzeugmarktes

SCI Verkehr recherchiert und analysiert im Auftrag eines weltweit tätigen Schienenfahrzeugherstellers aktuelle und zukünftige Projekte und Treiber

...mehr lesen...

Monitoring von Projekten, Wettbewerbern und Treiber des weltweiten Schienenfahrzzeugmarktes

Auftraggeber: Internationaler Schienenfahrzeughersteller

SCI Verkehr recherchiert und analysiert im Auftrag eines weltweit tätigen Schienenfahrzeugherstellers aktuelle und zukünftige Projekte und Treiber sowie die Entwicklung der zentralen Wettbewerber. Für den Kunden stellen diese Informationen eine zentrale Plattform zur Planung seiner vertrieblichen Aktivitäten dar.

Asset Bewertung Beispiele

Kurzbewertung Elektrotriebwagen und Güterwagen

SCI Verkehr hat als Grundlage für eine Finanzierung eine risikobasierte Asset-Bewertung von verschiedenen europäischen Güterwagentypen und

...mehr lesen...

Kurzbewertung Elektrotriebwagen und Güterwagen

Auftraggeber: Bankengruppe

SCI Verkehr hat als Grundlage für eine Finanzierung eine risikobasierte Asset-Bewertung von verschiedenen europäischen Güterwagentypen und Elektrotriebwagen durchgeführt.

Wertanalyse für vollmodernisierte Dieselrangierlokomotiven

Im Auftrag eines bereits im Schienenfahrzeugbereich tätigen Leasing-Unternehmens hat SCI Verkehr eine Wertanalyse zu Dieselrangierlokomotiven

...mehr lesen...

Wertanalyse für vollmodernisierte Dieselrangierlokomotiven

Auftraggeber: Leasing-Unternehmen

Im Auftrag eines bereits im Schienenfahrzeugbereich tätigen Leasing-Unternehmens hat SCI Verkehr eine Wertanalyse zu Dieselrangierlokomotiven durchgeführt. Dabei handelte es sich um ehemalige Lokomotiven der Deutschen Bundesbahn, die von der Firma Alstom im Werk Stendal umgebaut und vollmodernisiert werden.

Update Wertverlaufsberechnung Schienenfahrzeuge

Im Auftrag einer deutschen Bank erstellte SCI Verkehr ein Update eines Bewertungsverfahrens zur Wertermittlung von Schienenfahrzeugen. Zentrale

...mehr lesen...

Update Wertverlaufsberechnung Schienenfahrzeuge

Auftraggeber: Deutsches Bankinstitut

Im Auftrag einer deutschen Bank erstellte SCI Verkehr ein Update eines Bewertungsverfahrens zur Wertermittlung von Schienenfahrzeugen. Zentrale Einflussparameter waren der technische Wertverlauf der Fahrzeuge über die Lebensdauer, die Entwicklung der Neupreise und Mietraten sowie die Absatzmöglichkeiten im Falle einer notwendigen Wiederverwertung.

Public Consulting Beispiele

Fachvortrag Entwicklungen in der Bahnindustrie

SCI Verkehr realisiert vor ausgewählten Teilnehmern der brandenburgischen Bahnindustrie einen Fachvortrag zu den Entwicklungsperspektiven der

...mehr lesen...

Fachvortrag Entwicklungen in der Bahnindustrie

Auftraggeber: Wirtschaftsfördergesellschaft

SCI Verkehr realisiert vor ausgewählten Teilnehmern der brandenburgischen Bahnindustrie einen Fachvortrag zu den Entwicklungsperspektiven der globalen Bahnindustrie und deren Bedeutung für den Bahn-Standort Brandenburg.

LOG-IT Club e.V.

Der LOG-IT Club e.V. versteht sich als Plattform von Unternehmen für Unternehmen aus Logistik, IT/Software sowie Industrie und Handel, die auf dem

...mehr lesen...

LOG-IT Club e.V.

Auftraggeber: LOG-IT Club e.V.

Der LOG-IT Club e.V. versteht sich als Plattform von Unternehmen für Unternehmen aus Logistik, IT/Software sowie Industrie und Handel, die auf dem Gebiet der IT-gestützten Logistik tätig sind. Die SCI Verkehr GmbH hat zur Gründung des Vereins im Oktober 2002 die Geschäftsführung übernommen und organisiert seitdem in Absprache mit dem Vorstand das Netzwerk der beteiligten Unternehmen.

Machbarkeitsstudie zur Realisierung eines Logistik-Kompetenz-Center (InLog) im östlichen Ruhrgebiet

Im Rahmen der Initiative Logistik im Östlichen Ruhrgebiet planen die Wirtschaftsförderung Hamm, die Wirtschaftsförderung für den Kreis Unna und

...mehr lesen...

Machbarkeitsstudie zur Realisierung eines Logistik-Kompetenz-Center (InLog) im östlichen Ruhrgebiet

Auftraggeber: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hamm

Im Rahmen der Initiative Logistik im Östlichen Ruhrgebiet planen die Wirtschaftsförderung Hamm, die Wirtschaftsförderung für den Kreis Unna und die Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung Dortmund ein Modellprojekt zur Etablierung eines Logistik-Kompetenz-Centers, das sogenannte ?InLog?. Innerhalb dieses Kompetenz-Centers sollen verschiedene Serviceleistungen für ansiedlungsinteressierte logistikrelevante Unternehmen miteinander kombiniert werden. Im Rahmen der Machbarkeitsstudie wurde die Angebotspalette konkretisiert, Möglichkeiten einer interkommunalen Trägerschaft und privatwirtschaftlichen Beteiligung untersucht und sinnvolle Rechts- und Betriebsformen inkl. Kostenschätzung und Fördermöglichkeiten abgeleitet sowie ein Masterplan zur Realisierung aufgezeigt.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Marktanalyse Lackgrundstoffe

Im Auftrag eines globalen Chemiekonzerns hat SCI Verkehr den Markt für Schienenfahrzeuglacke analysiert. Im Projekt wurde der europäische Markt

...mehr lesen...

Marktanalyse Lackgrundstoffe

Auftraggeber: Global aktiver Chemiekonzern

Im Auftrag eines globalen Chemiekonzerns hat SCI Verkehr den Markt für Schienenfahrzeuglacke analysiert. Im Projekt wurde der europäische Markt analysiert und im Hinblick auf das Marktvolumen bewertet. Die Ergebnisse dienen als Grundlage für die strategische Geschäftsfeldplanung.

Machbarkeitsstudie zur Realisierung eines Logistik-Kompetenz-Center (InLog) im östlichen Ruhrgebiet

Im Rahmen der Initiative Logistik im Östlichen Ruhrgebiet planen die Wirtschaftsförderung Hamm, die Wirtschaftsförderung für den Kreis Unna und

...mehr lesen...

Machbarkeitsstudie zur Realisierung eines Logistik-Kompetenz-Center (InLog) im östlichen Ruhrgebiet

Auftraggeber: Wirtschaftsförderungsgesellschaft Hamm

Im Rahmen der Initiative Logistik im Östlichen Ruhrgebiet planen die Wirtschaftsförderung Hamm, die Wirtschaftsförderung für den Kreis Unna und die Wirtschafts- und Beschäftigungsförderung Dortmund ein Modellprojekt zur Etablierung eines Logistik-Kompetenz-Centers, das sogenannte ?InLog?. Innerhalb dieses Kompetenz-Centers sollen verschiedene Serviceleistungen für ansiedlungsinteressierte logistikrelevante Unternehmen miteinander kombiniert werden. Im Rahmen der Machbarkeitsstudie wurde die Angebotspalette konkretisiert, Möglichkeiten einer interkommunalen Trägerschaft und privatwirtschaftlichen Beteiligung untersucht und sinnvolle Rechts- und Betriebsformen inkl. Kostenschätzung und Fördermöglichkeiten abgeleitet sowie ein Masterplan zur Realisierung aufgezeigt.

"Plausibilitäts-Check" - Bauvorhaben einer Logistikimmobilie

Prüfung eines geplanten Logistik-Bauvorhabens mit 18.000 qm Nutzfläche auf Marktgängigkeit, Drittverwendungsfähigkeit, Fondseignung und

...mehr lesen...

"Plausibilitäts-Check" - Bauvorhaben einer Logistikimmobilie

Auftraggeber: Immobiliengesellschaft

Prüfung eines geplanten Logistik-Bauvorhabens mit 18.000 qm Nutzfläche auf Marktgängigkeit, Drittverwendungsfähigkeit, Fondseignung und logistische Plausibilität. Vorschlag von Änderungen am vorliegenden Bauplan.

Prozessoptimierung Beispiele

Modellentwicklung Fahrerentlohnung

Ein deutscher Getränkelogistiker mit eigenem, sehr heterogenen Fuhrpark und eigenen Fahrern nutzte ein Prämiensystem, dass auf verschiedenen

...mehr lesen...

Modellentwicklung Fahrerentlohnung

Auftraggeber: Getränkelogistiker

Ein deutscher Getränkelogistiker mit eigenem, sehr heterogenen Fuhrpark und eigenen Fahrern nutzte ein Prämiensystem, dass auf verschiedenen Parametern wie Kundengruppen, Fahrzeugart und Volumen basierte. Im laufenden Betrieb zeigte sich jedoch, dass durch dieses Prämiensystem einzelne Fahrer unbeabsichtigt durch falsch gesetzte Parameter bevorzugt oder benachteiligt wurden. Eine besondere Herausforderung in diesem Zusammenhang waren die Kundenstrukturen, die in den einzelnen Regionen Deutschlands sehr heterogen waren. SCI Verkehr bearbeitete gemeinsam mit Betriebsräten und Logistikleitung die einzelnen Prämienparameter und simulierte aufgrund vorhandener Daten neue Prämeinleistungen für einzelne Fahrer. Ziel war insgesamt eine gerechtere Verteilung der vorhandenen Prämiensumme zu erreichen.

Zukunftsworkshop Logistik

Betriebrat und Logistikleitung eines Global Players der Ernährungswirtschaft beabsichtigten, mit externer Hilfe einen offenen Dialogprozess über

...mehr lesen...

Zukunftsworkshop Logistik

Auftraggeber: Global Player der Ernährungswirtschaft

Betriebrat und Logistikleitung eines Global Players der Ernährungswirtschaft beabsichtigten, mit externer Hilfe einen offenen Dialogprozess über die zukünftige Optimierung logistischer Prozesse einleiten. SCI Verkehr bereitete in Gesprächen mit beiden Seiten den Dialog vor, moderierte die Sitzungen einer gemeinsamen Arbeitsgruppe und leistete fachlichen Input mit dem Ziel, eine gemeinsame Sichtweise der logistischen Zukunft des Unternehmens zu entwickeln.

Umsetzung und Kontrolle von Strukturen und Prozessen in einer Werkstatt

Im Anschluss an die von SCI Verkehr durchgeführte Analyse bestehender Strukturen und Prozessabläufe in einer Werkstatt des Kunden wurden bereits

...mehr lesen...

Umsetzung und Kontrolle von Strukturen und Prozessen in einer Werkstatt

Auftraggeber: Global Player der Ernährungsindustrie

Im Anschluss an die von SCI Verkehr durchgeführte Analyse bestehender Strukturen und Prozessabläufe in einer Werkstatt des Kunden wurden bereits erste Veränderungen in den Strukturen vor Ort angestoßen. Die weitere Aufgabe von SCI Verkehr bestand darin, in einigen Bereichen die Prozesse operativ umzusetzen, nachhaltig zu verändern und einem neu eingestellten Werkstattleiter in seiner Funktion zu coachen.