NEU: Worldwide Market for Railway Industries 2020
DEEN

Neu: SCI Shop
Erstellen Sie sich Ihre individuelle Analyse mit unserem umfassenden Angebot an Studien, Statistiken und Analysen über die internationale Bahnbranche Zum Shop

SCI Raildata
Wissensportal SCI Raildata - Datenbank und wöchentlicher Newsletter SCI Raildata Gratis Testen


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Kroatien / HZPP bestellt 21 EMUs bei Koncar

HZPP, die Abteilung Schienenpersonenverkehr (SPV) der kroatischen Staatsbahn HZ, hat den kroatischen Hersteller Koncar mit der Lieferung von elf Elektrotriebzügen (EMU) für den S-Bahnverkehr in Zagreb und zehn EMUs für den Regionalverkehr beauftragt. Der Auftragswert beträgt 112 Mio. Euro (844,7 Mio. HRK). Der erste EMU soll im Herbst 2022 geliefert werden und die gesamte Auslieferung bis Dezember 2023 abgeschlossen sein. Die EMUs der Baureihe 6112 sind mit ETCS Level 2 ausgerüstet und mit Videoüberwachung (CCTV) , Fahrgastinformationssystem, WLAN, Fahrradabstellplätzen und Einrichtungen für Fahrgäste mit eingeschränkter Mobilität ausgestattet. Der EU-Kohäsionsfonds wird 85% des Auftragsvolumens bereitstellen, der kroatische Staat die verbleibenden 15% (((39/2020-85359))).
Quelle: RGI 20.11.2020

Deutschland / Berlin gründet landeseigene Fahrzeuggesellschaft LSFB

Am 24. November 2020 hat der Berliner Senat die Gründung der neuen Landesgesellschaft für Schienenfahrzeuge Berlin (LSFB) beschlossen. Die Gründung ist ein wesentlicher Teil der im Mai 2020 vom Senat beschlossenen Neuvergabe der S-Bahn-Teilnetze Nord-Süd und Stadtbahn (((22/2020-80566))). Die LSFB ermöglicht den Kauf eigener S-Bahn-Fahrzeuge, die dem künftigen Betreiber überlassen werden. Das Land Brandenburg ist an der LSFB noch nicht beteiligt, eine spätere Beteiligung ist aber möglich.
Quelle: Pressemitteilung Senatskanzlei 24.11.2020

Deutschland / EK genehmigt nur DB-Eigenkapitalerhöhung von 2,5 Mrd. Euro

Die geplante Eigenkapitalerhöhung der Deutschen Bahn (DB) um bis zu 5 Mrd. Euro wird voraussichtlich nur zur Hälfte von der Europäischen Kommission (EK) genehmigt. Zusätzlich sollen an die Genehmigung harte Auflagen geknüpft werden. Das Netzwerk Europäischer Eisenbahnen (NEE) (((36/2020-84388))) und mofair, der Verband für fairen Wettbewerb im Schienenpersonenverkehr (SPV) (((37/2020-84622))), haben eine faire Gestaltung der Coronahilfen für Eisenbahnunternehmen gefordert, da der temporäre Beihilferahmen der EU die Schaffung neuer Wettbewerbsverzerrung durch staatliche Hilfen untersagt. Die Verbände fordern außerdem eine Strukturreform der DB.
Quelle: Tagesspiegel 19.11.2020, Rail Business 23.11.2020

Polen / PKP Intercity lässt 90 RZW modernisieren

Der polnische Betreiber von Schienenpersonenfernverkehr PKP Intercity hat die Modernisierung von 90 Reisezugwagen (RZW) der Typen 141A und 111A ausgeschrieben. Es handelt sich um Abteilwagen der zweiten Klasse. Angebote können bis 22. Dezember 2020 eingereicht werden. PKP Intercity hatte bereits eine Ausschreibung für die Modernisierung von 90 RZW veröffentlicht, diese jedoch am 20. Oktober 2020 annulliert, da nur ein Angebot von H. Cegielski einging, das aber über dem gewünschten Preis lag.
Quelle: WNP.pl 21.11.2020

Niederlande / RET bestellt 35 E-Busse bei VDL

Der Rotterdamer Verkehrsbetrieb RET hat den Bushersteller VDL Bus & Coach mit der Lieferung von 35 bis 50 elektrische Bussen (E-Bussen) des Typs Citea SLF-120 beauftragt. VDL hatte bereits im Jahr 2019 an RET 55 E-Busse, 40 Dieselbusse und 103 Hybridbusse des gleichen Typs geliefert. Die Auslieferung der neuen E-Busse ist für 2021 geplant. VDL wird auch die Ladeinfrastruktur bereitstellen. Die 12 m langen E-Busse sind mit 350 kWh-Akkus ausgestattet. RET plant, die gesamte Busflotte bis 2030 auf emissionsfreien Antrieb umzustellen.
Quelle: Pressemitteilung RET 19.11.2020

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Marktanalyse Lokomotivenleasing Europa

Im Auftrag eines möglichen Investors analysiert SCI Verkehr den Markt für Lokomotiv-Leasing in Europa. Betrachtet werden die Nachfrageentwicklung

...mehr lesen...

Marktanalyse Lokomotivenleasing Europa

Auftraggeber: Leasingunternehmen Schienenfahrzeuge

Im Auftrag eines möglichen Investors analysiert SCI Verkehr den Markt für Lokomotiv-Leasing in Europa. Betrachtet werden die Nachfrageentwicklung in Europa und wichtigen Kernländern und der aktuelle Lokomotivbestand sowie zukünftig erwartete Bestellungen. Die Ergebnisse einschließlich einer Wettbewerbsanalyse dienen zur Ableitung konkreter Markteintrittsoptionen.

Strategieworkshop LRV-Markt in Russland

Für einen internationalen Schienenfahrzeughersteller hat SCI Verkehr das mittelfristige Absatzpotenzial von modernen Light-Rail-Vehicles in

...mehr lesen...

Strategieworkshop LRV-Markt in Russland

Auftraggeber: Schienenfahrzeughersteller

Für einen internationalen Schienenfahrzeughersteller hat SCI Verkehr das mittelfristige Absatzpotenzial von modernen Light-Rail-Vehicles in Russland untersucht.

Organisationsumsetzung Logistik

Ein Global Player der Getränkeindustrie möchte die Führungsstrukturen seiner deutschen Logistikstandorte vereinheitlichen und zukunftsfähig

...mehr lesen...

Organisationsumsetzung Logistik

Auftraggeber: Global Player der Getränkeindustrie

Ein Global Player der Getränkeindustrie möchte die Führungsstrukturen seiner deutschen Logistikstandorte vereinheitlichen und zukunftsfähig aufstellen. Nach einem Umsetzungsprojekt in insgesamt vier Pilot-Gebieten Deutschlands hat SCI Verkehr in drei weiteren Verkaufsgebieten die Migration in eine neue einheitliche Struktur durchgeführt. Dabei hat eine ständige Abstimmung mit allen relevanten Führungsebenen sowie den Arbeitnehmervertretern stattgefunden.

Marktanalysen Beispiele

Flottenbewertung und Analyse europäischer Leasingmarkt

SCI Verkehr unterstützt eine internationale Investmentgesellschaft im Rahmen eines Due-Diligence-Projekts, das die Bewertung einer Leasingflotte

...mehr lesen...

Flottenbewertung und Analyse europäischer Leasingmarkt

Auftraggeber: Investmentgesellschaft

SCI Verkehr unterstützt eine internationale Investmentgesellschaft im Rahmen eines Due-Diligence-Projekts, das die Bewertung einer Leasingflotte für Schienenfahrzeuge beinhaltet. Die Bewertung erfolgt über die DCF-Methode. Der Bericht enthält eine aktuelle Portfolioübersicht sowie einen Ausblick auf den europäischen Leasingmarkt für Triebzüge und Lokomotiven.

Bedarfsanalyse für Komponenten bei Güterwagen

Im Auftrag eines weltweit führenden Zulieferunternehmens hat SCI Verkehr den Bedarf, das potenzielle Marktvolumen und die Zutrittsvoraussetzungen

...mehr lesen...

Bedarfsanalyse für Komponenten bei Güterwagen

Auftraggeber: Weltweit führender Komponentenhersteller

Im Auftrag eines weltweit führenden Zulieferunternehmens hat SCI Verkehr den Bedarf, das potenzielle Marktvolumen und die Zutrittsvoraussetzungen für innovative Komponenten bei Güterwagen bewertet. Hierzu wurden sowohl Informationen der SCI Datenbank ausgewertet als auch Experteninterviews mit Wagenhaltern geführt.

Marktuntersuchung Güterwagen-Leasing für eine Commercial Due-Diligence

SCI Verkehr erstellt für ein führendes Investment-Unternehmen eine Marktuntersuchung über Güterwagen-Leasing in Europa. Diese Studie wird vom

...mehr lesen...

Marktuntersuchung Güterwagen-Leasing für eine Commercial Due-Diligence

Auftraggeber: Infrastrukturfonds

SCI Verkehr erstellt für ein führendes Investment-Unternehmen eine Marktuntersuchung über Güterwagen-Leasing in Europa. Diese Studie wird vom Kunden als Basis für eine Investitionsentscheidung in einem vorläufigen Due-Diligence-Prozess genutzt. Neben einer Marktübersicht werden auch aktuelles und zukünftiges Angebot und Nachfrage nach Güterwagen dargestellt. Wettbewerb im Markt und Entwicklung von spezifischen Kennzahlen für Leasing-Unternehmen, wie Wagenpreise, Kostenstruktur und Auslastungsquote, werden ebenfalls analysiert.

Asset Bewertung Beispiele

Bewertung der Ertrags-Chancen eines Leasing-Portfolios

Im Auftrag eines bereits im Schienenfahrzeugleasing tätigen Investors führt SCI Verkehr eine regelmäßige Analyse der zu erwartenden

...mehr lesen...

Bewertung der Ertrags-Chancen eines Leasing-Portfolios

Auftraggeber: Leasingunternehmen

Im Auftrag eines bereits im Schienenfahrzeugleasing tätigen Investors führt SCI Verkehr eine regelmäßige Analyse der zu erwartenden Leasing-Einnahmen des gesamten Fahrzeug-Portfolios durch. Dabei werden in Abhängigkeit der Flottenstruktur sowie der zu erwartenden Marktnachfrage Leasingeinnahmen und Stillstandszeiten der Fahrzeuge bewertet, die als Grundlage für die Bewertung der Ertrags-Chancen sowie die Erstellung des Businessplans dienen.

Assetbewertung von Kesselwagen

Im Auftrag eines europäischen Leasingunternehmens bewertet SCI Verkehr eine Flotte von neuen Kesselwagen. Die Bewertung der Wagen nach DCF- und

...mehr lesen...

Assetbewertung von Kesselwagen

Auftraggeber: Investor

Im Auftrag eines europäischen Leasingunternehmens bewertet SCI Verkehr eine Flotte von neuen Kesselwagen. Die Bewertung der Wagen nach DCF- und DRC-Methodik berücksichtigt die wagenspezifische Angebots- und Nachfragesituation.

Bewertung von gebrauchten Kesselwagen in Kontinentaleuropa

Im Rahmen eines Kaufs von gebrauchten Kesselwagen bewertet SCI Verkehr eine Flotte von Druckgas- und Chemiekesselwagen für ein europäisches

...mehr lesen...

Bewertung von gebrauchten Kesselwagen in Kontinentaleuropa

Auftraggeber: Europäisches Leasingunternehmen

Im Rahmen eines Kaufs von gebrauchten Kesselwagen bewertet SCI Verkehr eine Flotte von Druckgas- und Chemiekesselwagen für ein europäisches Leasingunternehmen. Die Bewertung der Wagen nach DCF- und DRC-Methodik berücksichtigt die wagenspezifische Angebots- und Nachfragesituation.

Public Consulting Beispiele

Konzeption zur Pilotierung wasserstoffbetriebener Busse

Im Auftrag eines Aufgabenträgers im ÖPNV in NRW hat SCI Verkehr im Anschluss an die vorher durchgeführte Machbarkeitsstudie eine Finanzierungs-

...mehr lesen...

Konzeption zur Pilotierung wasserstoffbetriebener Busse

Auftraggeber: Verkehrsverbund

Im Auftrag eines Aufgabenträgers im ÖPNV in NRW hat SCI Verkehr im Anschluss an die vorher durchgeführte Machbarkeitsstudie eine Finanzierungs- und Realisierungskonzeption zur Pilotierung wasserstoffbetriebener Busse im Regelbetrieb mehrerer Nahverkehrsunternehmen erstellt.

"Mobil in der Stadt" - ein Projekt im Rahmen des Forschungsprogramm Stadtverkehr 2000 (FOPS 2000)

Entwicklung eines modularen Baukastens zur Optimierung des Stadtverkehrs durch Identifizierung und Bewertung (nach Kosten-, Nutzen- und

...mehr lesen...

"Mobil in der Stadt" - ein Projekt im Rahmen des Forschungsprogramm Stadtverkehr 2000 (FOPS 2000)

Auftraggeber: Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen

Entwicklung eines modularen Baukastens zur Optimierung des Stadtverkehrs durch Identifizierung und Bewertung (nach Kosten-, Nutzen- und Umsetzungsaspekten) von technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung des ÖPNV (mittels Integration der Verkehrssysteme und Partner) und dessen exemplarische Anwendung auf die Modellstadt Bonn.

Logistikpark Spich/Troisdorf

Ziel der Beratungsaktivitäten ist die Erarbeitung einer branchenübergreifenden Zielkundenanalyse für einen neu geplanten Logistikpark in NRW und

...mehr lesen...

Logistikpark Spich/Troisdorf

Auftraggeber: Wirtschaftsförderungsgesellschaft

Ziel der Beratungsaktivitäten ist die Erarbeitung einer branchenübergreifenden Zielkundenanalyse für einen neu geplanten Logistikpark in NRW und die Vorbereitung zur Vermarktung des Standortes. Der Fokus der Dienstleistung liegt dabei auf der Erschließung von praktischem Marktwissen über die möglichen Zielbranchen. Innerhalb der identifizierten Branchen werden relevante Akteure und potenzielle Unternehmen ermittelt, die im Rahmen der Vermarktung am Standort primär angesprochen werden.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

S-Bahn Systeme Deutschland

Vergleichende Betrachtung aller S-Bahnsysteme in Deutschland unter Berücksichtigung der wichtigsten infrastrukturellen und betrieblichen

...mehr lesen...

S-Bahn Systeme Deutschland

Auftraggeber: Privatwirtschaft

Vergleichende Betrachtung aller S-Bahnsysteme in Deutschland unter Berücksichtigung der wichtigsten infrastrukturellen und betrieblichen Charakteristika. Vertiefende Analyse der jeweiligen Vertragsgestaltung der Aufgabenträger, der Verkehrsverträge sowie des durchschnittlichen km-Preises.

Werkstattstruktur und -bedarfe in Nordrhein-Westfalen

Aufzeigen von Marktpotenzialen sowie betrieblich günstiger Standorte für das innovative Werkstattkonzept eines privaten Anbieters von

...mehr lesen...

Werkstattstruktur und -bedarfe in Nordrhein-Westfalen

Auftraggeber: Privater Anbieter von Instandhaltungsleistungen

Aufzeigen von Marktpotenzialen sowie betrieblich günstiger Standorte für das innovative Werkstattkonzept eines privaten Anbieters von Instandhaltungsleistungen in Nordrhein-Westfalen. Analyse des aktuellen Verkehrs sowie der zukünftigen Planungen des Verkehrsministeriums NRW, der Aufgabenträger im SPNV in NRW, der DB AG in NRW, der regionalen und kommunalen Verkehrsbetriebe sowie Werkstattbetreibern aus allen Bereichen des Schienenverkehrs in NRW.

Wirtschaftlichkeitsuntersuchung Werksfuhrpark

SCI Verkehr wurde damit beauftragt, einen größeren Werksfuhrpark zur Distribution eines Industrieunternehmens auf seine Wirtschaftlichkeit hin zu

...mehr lesen...

Wirtschaftlichkeitsuntersuchung Werksfuhrpark

Auftraggeber: Global Player der Getränkeindustrie

SCI Verkehr wurde damit beauftragt, einen größeren Werksfuhrpark zur Distribution eines Industrieunternehmens auf seine Wirtschaftlichkeit hin zu untersuchen. Dazu wurden Szenarien entwickelt, wie sich Rahmenbedingungen verändern müssten, um eine erhöhte Wirtschaftlichkeit der Flotte zu realisieren.

Prozessoptimierung Beispiele

Erstellung eines SPNV Angebotes in Norddeutschland

SCI Verkehr unterstützte das Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der strategischen und operativen Erstellung eines Angebotes für Verkehrsleistungen in

...mehr lesen...

Erstellung eines SPNV Angebotes in Norddeutschland

Auftraggeber: Eisenbahnverkehrsunternehmen

SCI Verkehr unterstützte das Eisenbahnverkehrsunternehmen bei der strategischen und operativen Erstellung eines Angebotes für Verkehrsleistungen in Norddeutschland. Ziel war es, ein attraktives, innovatives und preiswertes Angebot für den Bahnverkehr zu unterbreiten. SCI Verkehr realisierte die konzeptionelle und fachliche Planung, die redaktionelle Erstellung und die operative und organisatorische Unterstützung.

Koordination der Angebotserstellung für eine SPNV-Ausschreibung

SCI begleitet die Erstellung eines Angebots im Rahmen einer SPNV-Streckenausschreibung für ein expandierendes Verkehrsunternehmen. Neben der

...mehr lesen...

Koordination der Angebotserstellung für eine SPNV-Ausschreibung

Auftraggeber: Verkehrsunternehmen

SCI begleitet die Erstellung eines Angebots im Rahmen einer SPNV-Streckenausschreibung für ein expandierendes Verkehrsunternehmen. Neben der projektkoordinierenden Beratung und Begleitung beim Aufbau eines allgemeinen Organisations-, Struktur- und Ablaufmodells für zukünftige Ausschreibungen hat SCI Verkehr die Marketing- und Personalstruktur sowie verschiedene Aspekte der betrieblichen und wirtschaftlichen Konzeption erarbeitet.

Konzept für einen Trimodalstandort

Die durch den Auftraggeber repräsentierte Region ist ein Investitionsschwerpunkt für Logistikinvestitionen in Deutschland. Um sich für weitere

...mehr lesen...

Konzept für einen Trimodalstandort

Auftraggeber: Regionalverband in Norddeutschland

Die durch den Auftraggeber repräsentierte Region ist ein Investitionsschwerpunkt für Logistikinvestitionen in Deutschland. Um sich für weitere Investitionen zu rüsten und gleichwohl geordnet zu entwickeln, wurden drei Schwerpunktstandorte definiert. Einer der Schwerpunktstandorte bietet durch seine Lagegunst die Möglichkeit eines trimodalen Umschlages Straße/Schiene/Binnenwasserstraße. Um diese Möglichkeiten für die trimodale Ausrichtung des neuen Standortes zu sichern, wurde eine Wirtschaftlichkeitsuntersuchung für die weitere Standortentwicklung mit einem Realisierungskonzept durchgeführt. Dabei waren sowohl planerische als auch nachfragebezogene (marktseitige) Rahmenbedingungen zu beachten.