DEEN


Wir begleiten unsere internationalen Kunden bei der Entwicklung und Realisierung ihrer Strategien Zur Kundenliste


Wir wissen, was die Branche bewegt Zu den Trends


Im Forschungsprojekt „Aufbau und Erprobung von Innovativen Güterwagen“ des BMVI führt SCI Verkehr im Auftrag der Arge DB Cargo AG / VTG AG die Wirtschaftlichkeitsbetrachtung durch Zur offiziellen Homepage

SCI Verkehr ist als strategische Unternehmensberatung auf die globale Bahn- und Logistikbranche fokussiert. Wir unterstützen unsere Geschäftspartner bei der Optimierung ihrer Prozesse und der Bewertung ihrer Assets. Wir helfen unseren Kunden bei der Analyse ihrer Märkte, deren Strukturen, Dynamiken und Trends und entwickeln tragfähige sowie passgenaue Zukunftsstrategien.

Erfahren Sie mehr über unsere Standardlösungen

RAILDATA

Neuigkeiten der weltweiten Bahnindustrie im umfangreichen Online-Archiv plus wöchentliches Update mittels Newsletter

Testzugang sichern

MULTICLIENTSTUDIES

Systematische Marktanalysen mit Bestands- und Prognosedaten sowie Trends und ausführliche Detailinformationen

Mehr erfahren

DATABASE

Übersicht zu Flottenbeständen und Projekten, standardisierte Marktprognosen und Kennzahlen zu Playern, Netzen & Kontrakten

Mehr erfahren

TOP NEWS AUS DER SCI RAILDATA

Deutschland / 29 Bahnprojekte in vordringlichen Bedarf des BVWP 2030 hochgestuft

Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer hat am 6. November 2018 Schienenprojekte vorgestellt, die in den kommenden Jahren vordringlich geplant und umgesetzt werden sollen. Es handelt sich um Projekte, die im Bundesverkehrswegeplan 2030 bislang in die Kategorie Potenzieller Bedarf eingestuft waren. Insgesamt 29 Schienenprojekte steigen in den Vordringlichen Bedarf, die höchste Dringlichkeitsstufe des Bundesverkehrswegeplans (BVWP), auf. Es handelt sich um 22 Neu- und Ausbauvorhaben, sechs Ausbauvorhaben von Eisenbahnknoten und Maßnahmen für den Einsatz von 740 m langen Güterzügen. Unter anderem sollen die Regionen durch kleinere Vorhaben besser an die großen Neubauprojekte angebunden werden. Durch den Ausbau der großen Eisenbahnknoten erhalten Pendler in den Metropolregionen zusätzliche attraktive Optionen, auf die umweltfreundliche Bahn umzusteigen.
Quelle: Pressemeldung BMVI 06.11.2018

Deutschland / NWB erhält Zuschlag für S-Bahn Hannover

Die NordWestBahn (NWB), ein Tochterunternehmen der Transdev-Gruppe, Deutschlands größtem privaten Betreiber von Bahn- und Busverkehren, soll ab Dezember 2021 bis Juni 2034 das komplette Netz der S-Bahn Hannover betreiben. Der Auftrags-Gesamtwert beläuft sich auf über 1,5 Mrd. Euro. Dies teilten die verantwortlichen Aufgabenträger, die Region Hannover (RH), die Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) und der Nahverkehr Westfalen-Lippe (NWL), nun als Ergebnis der entsprechenden europaweiten Ausschreibung mit. Die Fahrzeugflotte wird sich aus 64 neuen Elektrotriebzügen (EMU) sowie 13 Bestandsfahrzeugen zusammensetzen. Transdev wird dafür EMUs des Typs Stadler Flirt im Wert von 315 Mio. Euro beschaffen, die über jeweils 180 Sitzplätze und 217 Stehplätze verfügen und eine Höchstgeschwindigkeit von rund 160 km/h erreichen.
Quelle: Pressemitteilung NordWestBahn 07.11.2018

Russland / IPEM schätzt Marktvolumen für Güterwagen auf 15-21 Mrd. Euro

Das russische Forschungsinstitut IPEM schätzt, dass auf dem heimischen Güterwagenmarkt in den Jahren zwischen 2019 und 2030 ungefähr 400.000-550.000 Güterwagen benötigt werden, was einem Marktvolumen von 15-21 Mrd. Euro in diesem Zeitraum entspricht. IPEM ermittelte bei den Güterwagenbesitzern auch den Bedarf an Flottenerneuerung und möglichen Preiserhöhungen für Leistungen im Schienengüterverkehr (SGV). Erneuerungsbedürftig sind 76% der Trichterwagen, die 10% der Gesamtflotte ausmachen, während nur 21% der Kesselwagen ersetzt werden müssen. Den größten Preisanstieg erwarten die Eigentümer von Flachwagen für den Containertransport mit 20%. Es wird erwartet, dass die Preise für SGV-Leistungen mit gedeckten Güter- und Kesselwagen um 10-20% steigen werden. Im Jahr 2018 waren in Russland 1,1 Mio. Güterwagen in Betrieb, davon 47% offene Güterwagen, 23% Kessel-, 12% Flach- und 10% Trichterwagen sowie 5% gedeckte Wagen.
Quelle: IRJ 02.11.2018; Pressemitteilung IPEM 01.11.2018

Deutschland / ICE 4 erhält ETCS-Zulassung

Das Eisenbahnbundesamt (EBA) hat den Hochgeschwindigkeitszug (HGV-Zug) des Typs ICE 4 für den Betrieb mit dem Zugbeeinflussungssystem European Train Control System (ETCS) in Deutschland zugelassen. Damit kann der ICE 4 wie geplant auf der mit diesem System ausgerüsteten Strecke zwischen Berlin und München den Betrieb zum Fahrplanwechsel der Deutschen Bahn am 9. Dezember 2018 aufnehmen. Die ICE 4 Fahrzeuge sind mit dem ETCS Level 2 Baseline 3 ausgerüstet und sollen in Deutschland, der Schweiz und Österreich verkehren.
Quelle: Pressemitteilung Siemens Mobility 05.11.2018

MEHR LESEN

Strategische Beratung Beispiele

Zukunftsworkshop Logistik

Betriebrat und Logistikleitung eines Global Players der Ernährungswirtschaft beabsichtigten, mit externer Hilfe einen offenen Dialogprozess über

...mehr lesen...

Zukunftsworkshop Logistik

Auftraggeber: Global Player der Ernährungswirtschaft

Betriebrat und Logistikleitung eines Global Players der Ernährungswirtschaft beabsichtigten, mit externer Hilfe einen offenen Dialogprozess über die zukünftige Optimierung logistischer Prozesse einleiten. SCI Verkehr bereitete in Gesprächen mit beiden Seiten den Dialog vor, moderierte die Sitzungen einer gemeinsamen Arbeitsgruppe und leistete fachlichen Input mit dem Ziel, eine gemeinsame Sichtweise der logistischen Zukunft des Unternehmens zu entwickeln.

Strategie zum Markteintritt in Süd- und Nordamerika

Im Auftrag eines führenden asiatischen Güterwagenherstellers hat SCI Verkehr eine Strategie zum Markteintritt in Amerika in Absprache mit dem

...mehr lesen...

Strategie zum Markteintritt in Süd- und Nordamerika

Auftraggeber: Asiatischer Güterwagenhersteller

Im Auftrag eines führenden asiatischen Güterwagenherstellers hat SCI Verkehr eine Strategie zum Markteintritt in Amerika in Absprache mit dem Kunden entwickelt. Als Grundlage wurden Märkte und ihre Wettbewerbsdynamik im Detail, einschließlich der Güterverkehrsbetreiber, der Güterwagenhersteller sowie der Leasingunternehmen, untersucht. Strategische Wege für die Geschäftsentwicklung wurden in den untersuchten Ländern analysiert, inklusive der Chancen und Risiken unterschiedlicher Geschäftsmodelle.

Umsetzung Logistik-Organisationsveränderungen

Ein Global Player der Getränkeindustrie möchte die Führungsstrukturen seiner deutschen Logistikstandorte vereinheitlichen und zukunftsfähig

...mehr lesen...

Umsetzung Logistik-Organisationsveränderungen

Auftraggeber: Global Player der Getränkeindustrie

Ein Global Player der Getränkeindustrie möchte die Führungsstrukturen seiner deutschen Logistikstandorte vereinheitlichen und zukunftsfähig aufstellen. Nach einem Umsetzungsprojekt in zwei Pilot-Gebieten Deutschlands hat SCI Verkehr in zwei weiteren Verkaufsgebieten die Migration in eine neue einheitliche Struktur durchgeführt. Dabei hat eine ständige Abstimmung mit allen relevanten Führungsebenen sowie den Arbeitnehmervertretern stattgefunden.

Marktanalysen Beispiele

Laufende Marktanalyse des deutschen SPNV-Marktes

Die aktuelle Dynamik und die zukünftigen Wachstumspotenziale machen den deutschen SPNV Markt auch für internationale Verkehrsunternehmen im hohen

...mehr lesen...

Laufende Marktanalyse des deutschen SPNV-Marktes

Auftraggeber: Internationales Verkehrsunternehmen

Die aktuelle Dynamik und die zukünftigen Wachstumspotenziale machen den deutschen SPNV Markt auch für internationale Verkehrsunternehmen im hohen Maße interessant. Im Rahmen einer laufenden Analyse werden aktuelle Entwicklungen, Potenziale und zukünftigen Tendenzen des deutschen Marktes für SPNV-Leistungen dargestellt und präsentiert.

Zeitreihen zur Marktentwicklung einzelner Fahrzeugsegmente

Für einen Zulieferkonzern analysiert SCI Verkehr die Auslieferungen von Schienenfahrzeugen nach Segmenten differenziert und liefert halbjährlich

...mehr lesen...

Zeitreihen zur Marktentwicklung einzelner Fahrzeugsegmente

Auftraggeber: Zulieferkonzern

Für einen Zulieferkonzern analysiert SCI Verkehr die Auslieferungen von Schienenfahrzeugen nach Segmenten differenziert und liefert halbjährlich Daten für dessen strategische Planung. Die Zahlen sind regional differenziert und berücksichtigen aktuelle Treiber in den einzelnen Märkten.

Innovative Komponenten für Schienenfahrzeuge

SCI Verkehr untersucht für einen asiatischen Komponentenhersteller das Absatzpotenzial von ausgewählten innovativen Komponenten für Güterwagen.

...mehr lesen...

Innovative Komponenten für Schienenfahrzeuge

Auftraggeber: Komponentenhersteller

SCI Verkehr untersucht für einen asiatischen Komponentenhersteller das Absatzpotenzial von ausgewählten innovativen Komponenten für Güterwagen. Fokusregionen sind Russland, Europa und Nordamerika

Asset Bewertung Beispiele

Bewertung Leasing-Portfolio

Im Auftrag eines Finanzierers bewertet SCI Verkehr ein Leasing-Portfolio, das sowohl im Personen- wie auch im Güterverkehr eingesetzt wird. Neben

...mehr lesen...

Bewertung Leasing-Portfolio

Auftraggeber: Finanzierer

Im Auftrag eines Finanzierers bewertet SCI Verkehr ein Leasing-Portfolio, das sowohl im Personen- wie auch im Güterverkehr eingesetzt wird. Neben Lokomotiven und Triebzügen gehören auch Reisezug- und Güterwagen zum Portfolio.

Bewertung modernisierter Stahltransportwagen in Kontinentaleuropa

Im Auftrag eines europäischen Leasingunternehmens bewertet SCI Verkehr eine Flotte modernisierter Stahltransportwagen. Die Bewertung der Wagen nach

...mehr lesen...

Bewertung modernisierter Stahltransportwagen in Kontinentaleuropa

Auftraggeber: Europäisches Leasingunternehmen

Im Auftrag eines europäischen Leasingunternehmens bewertet SCI Verkehr eine Flotte modernisierter Stahltransportwagen. Die Bewertung der Wagen nach DCF- und DRC-Methodik berücksichtigt die wagenspezifische Angebots- und Nachfragesituation.

Asset-Bewertung gebrauchter Dieseltriebwagen

Für einen Eigentümer von Dieseltriebwagen kalkuliert SCI Verkehr den Zeitwert und den zukünftigen Wertverlauf von Gebrauchtfahrzeugen. Die im

...mehr lesen...

Asset-Bewertung gebrauchter Dieseltriebwagen

Auftraggeber: Fahrzeugeigentümer

Für einen Eigentümer von Dieseltriebwagen kalkuliert SCI Verkehr den Zeitwert und den zukünftigen Wertverlauf von Gebrauchtfahrzeugen. Die im deutschen SPNV eingesetzten Triebwagen wurden für den Eigentümer mit einem Sachwertverfahren bewertet. Hierzu werden die Wiedereinsatzmöglichkeiten der Triebwagen detailliert untersucht.

Public Consulting Beispiele

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

SCI Verkehr hat ein führendes Unternehmen des europäischen Schienengüterverkehrs in zentralen Restrukturierungsprojekten unterstützt. Hierzu

...mehr lesen...

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

Auftraggeber: International führendes Unternehmen im Schienengüterverkehr

SCI Verkehr hat ein führendes Unternehmen des europäischen Schienengüterverkehrs in zentralen Restrukturierungsprojekten unterstützt. Hierzu wurden Markterwartungen überprüft. Gleichzeitig wurden Benchmarks zur unternehmerischen Aufstellung der produktionellen und vertrieblichen Einheiten entwickelt. SCI Verkehr hat die Prozesse zur Restrukturierungsumsetzung vorbereitet, begleitet und evaluiert.

"Mobil in der Stadt" - ein Projekt im Rahmen des Forschungsprogramm Stadtverkehr 2000 (FOPS 2000)

Entwicklung eines modularen Baukastens zur Optimierung des Stadtverkehrs durch Identifizierung und Bewertung (nach Kosten-, Nutzen- und

...mehr lesen...

"Mobil in der Stadt" - ein Projekt im Rahmen des Forschungsprogramm Stadtverkehr 2000 (FOPS 2000)

Auftraggeber: Bundesministerium für Verkehr, Bau- und Wohnungswesen

Entwicklung eines modularen Baukastens zur Optimierung des Stadtverkehrs durch Identifizierung und Bewertung (nach Kosten-, Nutzen- und Umsetzungsaspekten) von technischen und organisatorischen Maßnahmen zur Attraktivitätssteigerung des ÖPNV (mittels Integration der Verkehrssysteme und Partner) und dessen exemplarische Anwendung auf die Modellstadt Bonn.

Regionalkonferenzen RRX

Der Rhein-Ruhr-Express (RRX) ist das bedeutendste Schienenprojekt in Nordrhein-Westfalen (NRW) und gewinnt ab 2017 durch Beginn des

...mehr lesen...

Regionalkonferenzen RRX

Auftraggeber: Land Nordrhein-Westfalen

Der Rhein-Ruhr-Express (RRX) ist das bedeutendste Schienenprojekt in Nordrhein-Westfalen (NRW) und gewinnt ab 2017 durch Beginn des Infrastrukturausbaus sowie der Lieferung neuer Elektrotriebwagen auch in der öffentlichen Wahrnehmung an Bedeutung. SCI Verkehr hat daher im Auftrag des Ministeriums für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (MBWSV) und CP Compartners drei Regionalkonferenzen zum RRX inhaltlich begleitet. Hierzu hat SCI Verkehr den verkehrlichen, wirtschaftlichen und ökologischen Nutzen für die Räume Rheinland, Rhein-Ruhr und Westfalen untersucht und die Ergebnisse mit der Fachwelt diskutiert.

Wirtschaftlichkeitsanalysen Beispiele

Umweltkriterien im SPNV-Wettbewerb

Im Auftrag der Allianz pro Schiene untersucht die SCI Verkehr GmbH die Bedeutung ökologisch relevanter Entscheidungskriterien innerhalb des

...mehr lesen...

Umweltkriterien im SPNV-Wettbewerb

Auftraggeber: Allianz pro Schiene

Im Auftrag der Allianz pro Schiene untersucht die SCI Verkehr GmbH die Bedeutung ökologisch relevanter Entscheidungskriterien innerhalb des deutschen SPNV Wettbewerbsmarktes. Dabei werden umweltrelevante Kriterien mit Blick auf bereits abgeschlossene sowie auf ihre zukünftige Bedeutung öffentliche Vergaben von SPNV Leistungen bewertet werden.

"Plausibilitäts-Check" - Bauvorhaben einer Logistikimmobilie

Prüfung eines geplanten Logistik-Bauvorhabens mit 18.000 qm Nutzfläche auf Marktgängigkeit, Drittverwendungsfähigkeit, Fondseignung und

...mehr lesen...

"Plausibilitäts-Check" - Bauvorhaben einer Logistikimmobilie

Auftraggeber: Immobiliengesellschaft

Prüfung eines geplanten Logistik-Bauvorhabens mit 18.000 qm Nutzfläche auf Marktgängigkeit, Drittverwendungsfähigkeit, Fondseignung und logistische Plausibilität. Vorschlag von Änderungen am vorliegenden Bauplan.

Triebfahrzeugvergleich

Wirtschaftlicher Vergleich von Betriebskosten und LCC verschiedener Fahrzeugkonzepte im SPNV auf realen Strecken im Rheinland; Elektrifizierte

...mehr lesen...

Triebfahrzeugvergleich

Auftraggeber: Systemhaus der Bahnindustrie

Wirtschaftlicher Vergleich von Betriebskosten und LCC verschiedener Fahrzeugkonzepte im SPNV auf realen Strecken im Rheinland; Elektrifizierte RE-Strecken; S-Bahn; Dieselstrecken; Monetäre Abschätzung des Nutzens von Angebotsverbesserungen durch höhere Angebots- und Betriebsqualität bei neuen Fahrzeugen.

Prozessoptimierung Beispiele

Neustrukturierung von Werkstattabläufen

Die Zentralisierung von drei Werkstätten an einem neuen Standort wurde vom Kunden nicht durch ein aktives Change-Management begleitet. Die aus den

...mehr lesen...

Neustrukturierung von Werkstattabläufen

Auftraggeber: Global Player der Nahrungsmittelindustrie

Die Zentralisierung von drei Werkstätten an einem neuen Standort wurde vom Kunden nicht durch ein aktives Change-Management begleitet. Die aus den alten Standorten übernommenen Prozesse und Arbeitsbereiche führten zu einer deutlich nachlassenden Arbeitsleistung des neuen Standortes. SCI Verkehr analysierte und dokumentierte zunächst die bestehenden Abläufe in einer gemeinsamen Arbeitsgruppe mit Geschäftsleitung und Betriebsrat. Parallel wurden durch das Team von SCI Verkehr notwendige Veränderungen identifiziert, angestoßen und die Umsetzung vor Ort begleitet. Ziel des Projektes war es, die Belegschaft an die neuen Gegebenheiten heranzuführen, um die angepassten Arbeitsbereiche und Prozesse dauerhaft zu etablieren.

Modellkorridor Rotterdam - Genua

Die Achse Rotterdam - Genua soll zum ersten großräumigen europäischen Korridor für den Einsatz von ETCS/ERTMS entwickelt werden. SCI Verkehr

...mehr lesen...

Modellkorridor Rotterdam - Genua

Auftraggeber: Global Player der Bahnindustrie

Die Achse Rotterdam - Genua soll zum ersten großräumigen europäischen Korridor für den Einsatz von ETCS/ERTMS entwickelt werden. SCI Verkehr begleitete ein führendes Industrieunternehmen bei der Entwicklung des Forschungsprojekts zur Erprobung von ETCS/ERTMS. Die Förderkulisse wurde analysiert und für die konkrete Projektkonzeption evaluiert, Projektpartner identifiziert und qualifiziert eingebunden, die notwendigen Antragsdokumente sowie begleitende Unterlagen zusammen mit dem Kunden erstellt und der Austausch mit den Fördereinrichtungen sichergestellt.

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

Vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich auch bei einem führenden Unternehmen im Güterverkehr kurzfristiger

...mehr lesen...

Unterstützung Restrukturierungsprozess im Schienengüterverkehr

Auftraggeber: Marktführer Güterverkehrsunternehmen

Vor dem Hintergrund der weltweiten Wirtschafts- und Finanzkrise hat sich auch bei einem führenden Unternehmen im Güterverkehr kurzfristiger Reaktions- und Restrukturierungsbedarf entwickelt. SCI Verkehr hat die Arbeitnehmer im engen Austausch mit dem Management als fachlicher Experte unterstützt und begleitet. Die entwickelten Maßnahmen wurden geprüft, alternative Szenarien entwickelt und Verhandlungen fachlich begleitet.